Neue Erkenntnisse im Heizungsprojekt der BS Niebüll

 

Beim 4. Projekttreffen zum Heizenergiebedarf am Schulzentrum vom 06.03.2024 wurde SHK-Meister Björn Oechsle aus Bramstedtlund für seine umfassende Unterstützung als Impulsgeber und Berater in Energiefragen geehrt. Daneben konnten die während des nun abklingenden Winters gewonnenen Heizungsdaten ausgewertet und vielversprechende Schlussfolgerungen gezogen werden.

 

Es lassen sich durch einen hydraulischen Abgleich des Nordostflügels, ein Fünftel des Gesamtkomplexes, insgesamt ca. 15 Tonnen CO2 einsparen. Dies ist mehr als zunächst angenommen. Auch die beiden neuinstallierten Hocheffizienzpumpen mit geringerem Stromverbrauch senken die CO2-Emmisionen noch einmal um etwa eine halbe Tonne und werden sich innerhalb eines Jahres rentiert haben.

 

Das Projektteam erwägt nun, die Aktivitäten auf das gesamte Schulzentrum auszudehnen. Die organisatorische Planung und technische Umsetzung wird im Jahresverlauf mit dem Schulträger diskutiert.

 

In der Zwischenzeit haben sich auch weitere Interessenten beim Schulleiter gemeldet, die die Projekterkenntnisse für eigene Liegenschaften nutzen wollen.

 

Siehe Artikel im Nordfriesland Tageblatt vom 02.03.2024, Link: https://www.shz.de/lokales/niebuell-leck/artikel/berufsschule-gewinnt-sonderpreis-fuer-klimaschutz-projekt-46564938 (08.03.2024).